BMEL: Ernährungsinitiative für Senioren

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt über das Projekt „In Form in der Gemeinschaftsverpflegung“ die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) mit drei Millionen Euro über drei Jahre. „Wir wollen eine Verbesserung der Ernährungskompetenzen von älteren Menschen erzielen“, erläutert Bundesernährungsministerin Julia Klöckner. „Denn ein älterer Mensch braucht eine andere tägliche Ernährung als ein junger, heranwachsender. Das ist vielen nicht bewusst und sie bleiben bei ihren erlernten Gewohnheiten. Wir wollen ältere Menschen und ihre Familien unterstützen, einen anderen und besseren Blick auf die Ernährung im Alter zu werfen. Dazu sind Multiplikatoren nötig.“ mehr

Kaufland mit neuer „free from“-Range

Kaufland führt unter dem Label „K-free“ eine neue Eigenmarken-Linie ein, die eine Produktpalette speziell mit gluten- und laktosefreien Erzeugnissen bereithält. Eine Ausweitung der Marke hin zu weiteren „free from“-Erzeugnissen ist nach Unternehmensangaben langfristig geplant, da eine steigende Nachfrage nach solchen Artikeln spürbar sei. Zunächst werden aktuell unter „K-free Laktosefrei“ 20 Artikel frei von Laktose in lilafarbenem Design angeboten. „K-free glutenfrei“ umfasst zurzeit 16 Produkte und ist orange gestaltet. Neben der Farbe mache eine Kennzeichnung auf der Verpackung zusätzlich sofort erkennbar, ob der Artikel laktosefrei, glutenfrei oder beides ist.    Quelle & Bild: Kaufland    (August 2018; Autor: Michael Berkemeier)

Tegut mit „Jeden Tag“-Produkten

Tegut will das Preiseinstiegs-Sortiment in seinen Märkten neu beleben und führt dazu die Marke „Jeden Tag“ ein, vermeldet die Handelskette aus Fulda. Zu den bis zu 700 Produkten von „Jeden Tag“, die in Zusammenarbeit mit der ZHG, einem Unternehmen der Markant Deutschland GmbH, ihren Weg in die Tegut-Märkte finden, gehören Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Getränke, Süßwaren, Fleisch- und Wurstwaren, Haushaltshelfer und Körperpflegeartikel. „Das Sortiment stammt von nationalen und internationalen Produzenten, die über nationale und internationale Qualitätszertifizierungen verfügen“, betont Tegut. Insbesondere die Artikelgruppen Wurst, Milch und Käse werden vorzugsweise von Produzenten in Deutschland bezogen. mehr

HHLA verbessert Geschäftsergebnis

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat im ersten Halbjahr 2018 ihr Vorjahresergebnis übertroffen. Sowohl Umsatz als auch operatives Ergebnis konnten auf Konzernebene in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum sehr guten Vorjahr leicht gesteigert werden, teilt das Unternehmen mit. Diese Entwicklung wurde von beiden Teilkonzernen, dem börsennotierten Teilkonzern Hafenlogistik und dem Teilkonzern Immobilien, getragen, heißt es. Der Containerumschlag verzeichnete ein Plus von 1,2 Prozent. mehr

Umfrage: Mehr TK-Gemüse gewünscht

POSpulse aus Berlin betreibt mobile Marktforschung via Crowdsourcing. In einer im Dezember 2017 durchgeführten Online-Umfrage wurden 570 Teilnehmer – je zur Hälfte weiblich und männlich – zum Verzehr und ihren Einkaufspräferenzen von Tiefkühlprodukten befragt. Dabei gab nur ein Bruchteil der Shopper (0,6 %) an, nie zu Tiefkühlprodukten zu greifen, 43,2 Prozent kaufen wöchentlich TK-Produkte. Pizza (63,6 %), Gemüse (56,5 %) und Speiseeis (40,7 %), gefolgt von Fisch (34,8 %) und Kartoffelgerichten (32,7 %), sind laut der Umfrage die beliebtesten TK-Kategorien. Fertiggerichte (16,7 %), Fleisch (12,6 %), Obst (9,6 %) und Snacks (3,7 %) fallen dagegen etwas ab. mehr

Sommerwetter befeuert Eisumsatz

Die GfK zieht in ihrem Consumer Index für das erste Halbjahr 2018 eine positive Bilanz sowohl für Food & Getränke insgesamt (Umsatz: +2,4 %) als auch für Tiefkühlkost (+2,6 %). Speiseeis erzielte als einziges TK-Segment in diesem Zeitraum zweistellige Umsatzzuwächse (+11,6 %). Mengenmäßig steht ein Plus von fast sieben Prozent zu Buche. Die Hauspackungen liegen dabei laut GfK in der Umsatzentwicklung noch vor den Multipackungen. Treiber beim Speiseeis sind neben einer gestiegenen Kauffrequenz (5,8-mal im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zu 5,5-mal im ersten Halbjahr 2017) auch häufigere Wiederkäufe. In den ersten sechs Monaten des Jahres haben bereits vier von fünf Haushalten mindestens zweimal in die Eistruhe gegriffen, so die GfK.
mehr

Wiesenhof: Mario Fimpler neuer Geschäftsführer

Mario Fimpler ist neuer Geschäftsführer der Wiesenhof Geflügel-Kontor GmbH. Fimpler folgt auf Klaus Roppel, der weiterhin Geschäftsführer der polnischen PHW-Tochter Drobimex Sp. z.o.o bleibt. Der 53-jährige Fimpler ist seit über 30 Jahren im Vertrieb tätig. Zuletzt war er bei der Sprehe Gruppe, bei der er 15 Jahre als Vertriebsleiter Verantwortung trug. „Mario Fimpler bringt exzellente und langjährige Branchenkenntnisse mit und wir sind überzeugt, dass er das Unternehmen hervorragend führen wird“, sagt Peter Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe.    Quelle: PHW     Bild: Timo Lutz Werbefotografie   (August 2018, Autor: Michael Berkemeier)

Förderung von umweltfreundlichen Lkw

Das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur hat ein Programm zur Förderung von energieeffizienten und/oder CO2-armen schweren Nutzfahrzeugen (EEN) aufgelegt. Das Bundesamt für Güterverkehr ist die zuständige Bewilligungsbehörde. Ziel des Programmes ist die Reduzierung der negativen Wirkungen des Straßengüterverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen auf Umwelt und Klima. Hierzu wird die Anschaffung von Lkw und Sattelzugmaschinen mit Erdgasantrieb (CNG), Flüssiggasantrieb (LNG) oder Elektroantrieb gefördert.  mehr

Backwerk setzt auf „free from“

Backwerk setzt in den eigenen Filialen auf die neue Produktreihe „gut für mich“, mit der gezielt Kunden angesprochen werden sollen, die auf eine gesunde Ernährung achten. Dafür hat Backwerk acht Merkmale entwickelt, die den Gästen bei der Entscheidung nach dem Wunschprodukt helfen sollen. Diese Merkmale lauten: „Vollkorn“, „Bio“, „Vegetarisch“, „Vegan“, „Glutenfrei“, „Proteinreich“, „Ohne Konservierungsstoffe“ sowie „Ohne Zuckerzusatz“ und sind durch einen Hinweis in Form eines bunten Blatts auf dem Preisschild entsprechend gekennzeichnet. mehr

PHW investiert in vegane Fisch-Alternativen

Die PHW-Gruppe, zu der auch der Geflügel-Verarbeiter Wiesenhof gehört, beteiligt sich am amerikanischen Unternehmen Good Catch Foods, das sich auf die Herstellung von veganen Fisch-Alternativen spezialisiert hat. In erster Linie werden Imitate für Thunfisch und Krabben sowie Burger-Pattys auf Basis von Soja, Erbsen, Kichererbsen, Linsen und Bohnensorten hergestellt. PHW werde bei der Produktentwicklung beraten und die Erzeugnisse in Europa vertreiben.

mehr

BVE: Lebensmittelhersteller trotzen Hitze

Die deutsche Ernährungsindustrie erwirtschaftete im Mai 2018 einen Umsatz von 15,1 Milliarden Euro und damit 2,9 Prozent weniger als noch im Vorjahr, vermeldet die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) in ihrem Konjunkturreport 7-18. Sowohl das Geschäft im Inland als auch der Export stagnierten wert- und mengenmäßig, die Absatzmenge ging um 3,1 Prozent im Vorjahresvergleich zurück. Besonders deutlich waren die Einbußen bei den Lebensmittelexporten, die um 6,3 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro zurückgingen. Angesichts einer erwarteten saisonbedingt anziehenden Nachfrage wurde die Lebensmittelproduktion im Mai ausgeweitet, der kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex stieg um 2,8 Prozent im Vergleich zum Vormonat. mehr

Fleischproduktion im 1. Halbjahr leicht gestiegen

In den ersten sechs Monaten 2018 produzierten die gewerblichen Schlachtbetriebe Deutschlands 4,0 Millionen Tonnen Fleisch. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilte, nahm die Fleischerzeugung im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um rund 8.400 Tonnen (+0,2 %) zu. An der gewerblichen Fleischerzeugung insgesamt hatte Schweinefleisch mit 66,7 Prozent den größten Anteil, darauf folgten mit größerem Abstand Geflügelfleisch (19,7 %) und Rindfleisch (13,4 %). Schaf-, Ziegen- und Pferdefleisch haben zusammen lediglich einen Anteil von etwa 0,3 Prozent an der Gesamtproduktion.  mehr

Studie: Deutschland veganer Innovationsführer

Eine neue Studie von Mintel zeigt, dass Deutschland weiterhin den größten Anteil an weltweiten veganen Lebensmittel- und Getränkeeinführungen hat. Von allen veganen Lebensmitteln und Getränken, die zwischen Juli 2017 und Juni 2018 weltweit eingeführt wurden, kamen 15 Prozent der neuen veganen Produkte aus der Bundesrepublik. 14 Prozent aller in diesem Zeitraum in Deutschland erschienenen Lebensmittel- und Getränkeeinführungen sind als vegan ausgezeichnet. Vor fünf Jahren waren es nur 4 Prozent, seitdem ist deren Zahl exponentiell gewachsen: Zwischen Juli 2013 und Juni 2018 haben sich vegane Produkteinführungen mehr als verdreifacht (+240 Prozent), so Mintel. mehr

LSG Group: Neuausrichtung schreitet voran

Die LSG Group teilt mit, im laufenden Geschäftsjahr ihrem Ziel der Neuausrichtung ihres Geschäftsmodells entscheidend näher gekommen zu sein. Danach habe das Unternehmen im ersten Halbjahr 2018 einen konsolidierten Umsatz von 1,6 Milliarden Euro erzielt, was einem Rückgang von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Dieser sei insbesondere auf negative Währungseinflüsse sowie auf den freiwilligen Rückzug aus bestimmten Märkten und Kundenverträgen zurückzuführen, heißt es in einer Pressemitteilung. Währungsbereinigt stieg der Umsatz laut LSG Group in den ersten sechs Monaten hingegen um 4,4 Prozent verglichen mit dem ersten Halbjahr 2017. mehr

Nagel-Group: Carsten Taucke wird neuer CEO

Wie der Verband Deutscher Kühlhäuser & Kühllogistikunternehmen e.V. (VDKL) mit Bezugnahme auf die Deutsche Verkehrs-Zeitung mitteilt, wird Carsten Taucke (53) neuer Hauptgeschäftsführer der Nagel-Group. Der 53-jährige werde die Funktion zum 1. Dezember übernehmen. Taucke ist bisher CEO bei Imperial Logistics in Duisburg. Dass er dieses Unternehmen verlassen werde, wurde bereits Ende letzten Jahres angekündigt.  mehr

Bartels-Langness baut neues TK-Lager

Im Zentrallager des Großhandelshauses Bartels-Langness (Bela) ist es zu eng geworden. Um zukunftsfähig zu bleiben, begannen deshalb jetzt in der Baeyerstraße in Neumünster-Einfeld die Bauarbeiten für eine Erweiterung. Gegenüber dem Zentrallager entsteht mit einem Investmentvolumen von 12 Millionen Euro ein neues Tiefkühllager. Im Frühjahr 2019 soll der Bau fertig sein. 5.600 Quadratmeter groß wird das neue Lager sein. Davon entfallen 5.100 Quadratmeter auf die Lager- und Verladefläche , der Rest verteilt sich auf Technik-, Sozial- und Verwaltungsräume im Erd- und Obergeschoss.   Quelle & Bild: Bartels-Langness    (August 2018)

Bofrost modernisiert für die Zukunft

Bofrost hat sein Geschäftsjahr 2017/2018 auf Niveau des Vorjahres mit 1,27 Milliarden Euro europaweit abgeschlossen. Angesichts des steigenden Wettbewerbs ist das Direktvertriebsunternehmen mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten habe sich seine stabile Position durch spezifische Zielgruppensortimente erarbeitet. Diesen Kurs will das Unternehmen weiter verfolgen. mehr

Für Pommes frites wird es eng

Durch die anhaltende Trockenheit und Hitze wird die Kartoffelernte in Deutschland und Europa in diesem Jahr sowohl in Menge als auch Qualität erheblich niedriger bzw. schlechter ausfallen als im Vorjahr. Davon geht der Bundesverband der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie e. V. (BOGK) aus. Nach den jetzt vorliegenden Berichten aus den Anbauregionen erwartet der BOGK eine deutliche Ertragsminderung hinsichtlich der kommenden Kartoffelernte. Experten aus dem Kreis der Landwirtschaft und der kartoffelverarbeitenden Industrie sprechen bereits zum jetzigen Zeitpunkt von mindestens 25 Prozent Minderertrag. mehr

Marel übernimmt die Mehrheit bei Maja

Die Maja-Maschinenfabrik Hermann Schill GmbH & Co. KG bringt ihr Leistungsspektrum an Spezialmaschinen zur Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln künftig in die isländische Marel-Gruppe ein, die die Mehrheit der Gesellschaftsanteile an Maja übernimmt. Die Transaktion werde voraussichtlich im dritten Quartal abgeschlossen und unterliege noch der kartellrechtlichen Genehmigung. Die Managementverantwortung und Ansprechpartner für die Kunden von Maja bleiben unverändert.  mehr

Dorfner Gruppe: Catering-Geschäft bleibt stabil

Die Dorfner-Gruppe konnte im vergangenen Jahr ihre Umsätze erneut steigern. Insgesamt erzielte das Familienunternehmen mit 11.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 252 Millionen Euro – gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von fast vier Prozent. Hauptumsatzbringer war die Gebäudereinigung. Beim Catering wurden 51,5 Millionen Euro umgesetzt und somit 0,4 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. mehr

Bonduelle: Neuer Geschäftsführer DACH

Ab August übernimmt Fabrice Renaudeau (48) als Geschäftsführer die Verantwortung für die Bonduelle Deutschland GmbH. Er leitet in der Business Unit Long Life die Geschäftsbereiche Gemüsekonserven und Tiefkühlkost mit den Zielgruppen Lebensmitteleinzelhandel und Foodservice für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Marketingexperte blickt auf eine über zwanzigjährige Karriere in der Konsumgüterbranche zurück und war unter anderem bei Procter & Gamble, Mars, Carlsberg und Campbells tätig. Zuletzt hatte er verschiedene Managementfunktionen im Bonduelle Mutterkonzern in Frankreich inne.   mehr

Haltungskennzeichnung auch bei Penny

Der Discounter Penny, einer der Mitbegründer der Initiative Tierwohl, führt jetzt ebenfalls eine 4-stufige Haltungskennzeichnung für Frischfleisch-Eigenmarkenartikel ein. Die Umsetzung der Kennzeichnung Schwein, Rind, Pute und Hähnchen erfolge seit dem 23. Juli schrittweise in allen Märkten, so das Unternehmen. Ziel sei eine durchgängige Kennzeichnung bis Ende 2018. mehr

Bio-Siegel bekanntestes Gütesiegel

Geht es um den Bekanntheitsgrad von Prüf- und Gütesiegeln in Deutschland, belegt das deutsche Bio-Siegel bei Verbrauchern den ersten Platz. Das vermeldet die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und beruft sich dabei auf eine aktuelle Befragung der Fachhochschule Münster. In einer Stichprobe mit 1.039 repräsentativ ausgewählten Verbraucherinnen und Verbrauchern wurden 26 Prüf- und Gütesiegel auf den Prüfstand gestellt. Das Bio-Siegel erwies sich dabei als das bekannteste, 89 Prozent der Befragten erkannten es auf Produkten. Auch bei der Käuferreichweite liegt das Bio-Siegel mit 64 Prozent auf Platz eins. mehr

Auszeichnungen für Erlenbacher

Die Erlenbacher Backwaren GmbH, Spezialistin für tiefgekühlte Kuchen, Torten und Desserts im europäischen Außerhausmarkt, wurde kürzlich gleich dreimal ausgezeichnet. Anfang Juli beim diesjährigen Superior Taste Award prämierte die 120-köpfige Expertenjury aus Chefköchen und Sommeliers zwei Kreationen des Unternehmens aus Groß Gerau: Der „Cookies & Cream Brownie“ wurde mit zwei goldenen Sternen und die „Nussig-frische Hagebutten-Torte“ mit Skyr mit einem Stern versehen. Insgesamt kann ein Label bei diesem Award bis zu drei Sterne erhalten. mehr

Followfish nutzt Satellitendaten für mehr Transparenz

Followfish wird Kooperationspartner von Navama, um noch transparenter als bisher die Herkunft der Fischprodukte dokumentieren zu können. Das teilt der nachhaltige Lebensmittelhändler und Erfinder des Trackings-Codes vom Bodensee in einer Pressemitteilung mit. Das Münchener Unternehmen Navama – technology for nature – überprüft mit Hilfe von Satellitendaten Boote und Schiffe im Hinblick auf die Einhaltung von Umweltstandards. Followfish sei damit das wohl erste Unternehmen, das für lückenlose Lebensmitteltransparenz und Nachhaltigkeit auf Satellitentechnik setze, so die Friedrichshafener. mehr

Öko-Test untersucht Vanilleeis

Die Zeitschrift Öko-Test hat für ihre Juliausgabe Vanilleeis unter die Lupe genommen. Dafür wurden 19 Vorratspackungen in den großen Supermärkten, Discountern und Bio-Märkten eingekauft und ins Labor geschickt. Das Verbrauchermagazin wollte wissen, ob genug Vanille im Eis stecke oder ob die Hersteller den Geschmack mit Aromen aufpeppen. Im Fokus standen auch Luftaufschlag und Zuckergehalt. Außerdem prüften die Tester auf Schadstoffe. „Es zeigte sich, dass die getesteten Produkte mit der verklärten Sahne-Milch-Zucker-Ei-Vanille-Romantik wenig gemein haben“, resümiert Öko-Test. „Da Vanille derzeit zu den teuersten Gewürzen der Welt zählt, gehen manche Anbieter, darunter auch Markenhersteller, sparsam mit den schwarzen Schoten um. mehr

Rainer Laabs: Von Hilcona zu Hardy Remagen

Ab September wird Rainer Laabs in die Geschäftsführung der Hardy Remagen GmbH einsteigen und sich dort schwerpunktmäßig um den Bereich Foodservice kümmern. Besonderes Augenmerk soll dabei auf den Ausbau der Produkte der Firma „Farmhaus“ gelegt werden, die seit 2015 zur Remagen-Gruppe gehört. Laabs wird als Geschäftsführer künftig Nina Remagen (Marketing und Vertrieb) und Nane Remagen (Produktion) unterstützen. Frank Remagen (Inhaber) und Bernd Johnen bleiben ebenfalls weiter in der Geschäftsführung von Hardy Remagen.   Quelle & Bild: Hardy Remagen     (Juni 2018, Autor: Michael Berkemeier)

VDKL-Jahrestagung: Vorstand bestätigt

Auf der Jahrestagung des Verbandes Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen e.V. (VDKL) wurde der Vorstand für weitere drei Jahre von den anwesenden 140 Mitgliedern bestätigt. Falko Thomas (Geschäftsführer Thermotraffic) wurde zum Vorsitzenden des VDKL wiedergewählt. mehr

Plukon: Wiederöffnung nach Brand

Der neu eröffnete Produktionsbetrieb von Plukon in Wezep (Niederlande) wurde offiziell wiedereröffnet. Der Neubau war notwendig geworden, da das Betriebsgebäude am 24. März 2017 bei einem Großbrand stark beschädigt wurde. Die durch das Feuer hervorgerufene Verrußung war so stark, dass die Produktionsanlagen nicht mehr zu retten waren. Die Produktion musste ausgelagert werden. Die Fabrik wurde komplett abgerissen, neu konzipiert und in weniger als 12 Monaten neu aufgebaut.  mehr

Ebm-Papst: Wechsel in der Geschäftsführung

Nach 18 Jahren als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Ebm-Papst-Gruppe zieht sich Thomas Borst (Bild) zum 30. Juni aus der aktiven Rolle zurück. Unter seiner Führung der weltweiten Vertriebsorganisation wurde der Umsatz der Ebm-Papst von 600 Millionen Euro auf über 2 Milliarden Euro mehr als verdreifacht. Die Leitung des Bereichs Vertrieb und Marketing übernimmt zukünftig Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ebm-Papst-Gruppe.      Quelle: Ebm-Papst     Bild: Philipp Reinhard für Ebm-Papst        (Juni 2018, Autor: Michael Berkemeier)

Zum News Archiv