Dr. Oetker mit Umsatzwachstum


Dr. Oetker ist mit seinem deutschen Tiefkühlkost-Geschäft zufrieden. „Die Nachfrage nach TK-Pizza hält nach wie vor an und der Markt bietet weiteres Potential, Wachstum zu generieren und Marktanteile in Deutschland zu steigern“, hieß es auf der Jahrespressekonferenz in Bielefeld. Als Highlight wurde die Einführung des innovativen Dr. Oetker Pizzaburgers hervorgehoben. Eine positive Entwicklung zeigten nach dem Relaunch im Jahr 2013 zudem die Bistro Flammkuchen und die neu auf den Markt gebrachte Sorte Die Ofenfrische Salami-Jalapeño. International blickt Dr. Oetker insbesondere durch das Flaggschiff Ristorante auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Insgesamt erzielte die Dr. Oetker GmbH 2013 mit 2,13 Milliarden Euro ein organisches Umsatzwachstum in Höhe von 3,9 Prozent, bedingt durch Kurs- und Währungseffekte betrug das nominale Wachstum 2,3 Prozent. Im Inland wuchs der Umsatz um 2,4 Prozent auf 706 Millionen Euro, im Ausland erhöhte er sich um 2,2 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Hier betrug das kurs- und akquisitionsbereinigte Wachstum 4,6 Prozent.  Foto: Geschäftsführung Dr. Oetker GmbH (v.l.): Otto Clüsener, Andreas Unruhe, Richard Oetker, Rainer Lührs, Ralf Blomeier und Dr. Martin Reintjes   (April 2014, Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle: Dr. Oetker