Huckepack für Gratis-Burger

Mit einer ungewöhnlichen Werbeidee machte Dr. Oetker auf den neuen Pizzaburger aufmerksam. Die Passanten in den Berliner Gropius-Passagen konnten einen Gratis-Burger erhaschen, wenn sie sich an den „lebendigen“ Pizzaburger-Automaten herantrauten.

Dass ein Produkt nicht ohne Werbung auskommt, wusste bereits Firmengründer August Oetker, der die Rückseite seiner Backpulverpäckchen mit Rezepten versah. Jetzt warb das Bielefelder Unternehmen in den Gropius-Passagen mit dem Pizzaburger-Automaten. Wer den roten Startknopf betätigte, wurde vom Italiener Luciano und dem Amerikaner Alex aufgefordert, eine Aufgabe zu bewältigen. Als Belohnung winkten neben einigen Preisen ein kostenloser Pizzaburger. Dr. Oetker veröffentlicht auf Youtube ein Zusammenschnitt der Werbeaktion. Das „Best of“ kann hier abgerufen werden.   Bild: Dr. Oetker   (April 2014, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Dr. Oetker