Rainforest Alliance und UTZ bündeln Kräfte


Im Juni 2017 hatten die Rainforest Alliance und UTZ ihre Absicht erklärt, sich zusammenschließen zu wollen und gemeinsam eine neue, stärkere und effektive Nachhaltigkeitsorganisation zu entwickeln, die sich für den Erhalt der Artenvielfalt und den Schutz natürlicher Ressourcen sowie für nachhaltige Lebensgrundlagen einsetzen soll. Zum 1. Januar 2018 wurde der Fusionsprozess nun erfolgreich abgeschlossen, vermelden beide Organisationen. Wie angekündigt wird die neue gemeinsame Organisation auch künftig Rainforest Alliance heißen. Die Teams aus beiden Organisationen nehmen nun ihre Arbeit auf, um das Notwendige für eine gemeinsame Zukunft zu entwerfen und Strategien und Pläne zu entwickeln und umzusetzen.

„Wir bündeln unsere Kräfte mit UTZ, weil wir gemeinsam mehr erreichen können“, begründet die internationale Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance den Schritt. „Größer und schlagkräftiger werden wir konsequent daran arbeiten, Wälder zu erhalten und landwirtschaftlich genutzte Räume fit für die Zukunft zu machen. Wir werden uns weiterhin dafür engagieren, ein nachhaltigeres Auskommen für Menschen zu ermöglichen, die von Land- und Fortwirtschaft leben – vor allem in vom Klimawandel gefährdeten Regionen, in denen sich Gemeinden besonders wappnen müssen. Wir wollen helfen, unternehmerisches Handeln hin zu mehr Nachhaltigkeit erfolgreich zu transformieren, notwendige Innovation in Lieferketten zu fördern und Verbraucher für positiven Wandel zu gewinnen.“   Foto & Quelle: Rainforest Alliance   (Januar 2018, Autor: Thomas Hillmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.