Rote Emmalie ist Kartoffel des Jahres


Auf der Nürnberger Biofach wurde die Rote Emmalie zur Kartoffel des Jahres 2018 gekürt. Die rotschalige und rotfleischige Knolle aus der Lüneburger Heide besteche durch ihren Geschmack und ihre auffällige Farbe, die sie auch nach dem Kochen behalte. Anders als in den Vorjahren wurden mit der Roten Emmalie keine alte Sorte, sondern erstmals eine Neuzüchtung prämiert. Die festkochende Knolle wurde vom niedersächsischen Bio-Landwirt Karsten Ellenberg aus verschiedenen Sorten, darunter der peruanischen Landsorte Huamantango, gezüchtet. 

Die Auszeichnung wird vergeben von einem Arbeitskreis, dem insgesamt zehn Organisationen, Vereine und Unternehmen angehören. Die seit 2006 verliehene Auszeichnung soll auf die Vielfalt bei den Kartoffelsorten aufmerksam machen. In Deutschland kenne der Verbraucher nur gut zehn verschiedene Speisekartoffelsorten. Dabei seien etwa 150 Sorten in Deutschland, weltweit sogar fast 2.000 Sorten zugelassen.      Quelle: BZfE       (Februar 2018, Autor: Michael Berkemeier)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.