Bofrost modernisiert für die Zukunft

Bofrost hat sein Geschäftsjahr 2017/2018 auf Niveau des Vorjahres mit 1,27 Milliarden Euro europaweit abgeschlossen. Angesichts des steigenden Wettbewerbs ist das Direktvertriebsunternehmen mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten habe sich seine stabile Position durch spezifische Zielgruppensortimente erarbeitet. Diesen Kurs will das Unternehmen weiter verfolgen.

Im Fokus stehen daher künftig der Ausbau der Servicezeiten sowie die Modernisierung der IT-Infrastruktur. Für junge Familien sollen so mehr Liefertermine am späten Nachmittag, frühen Abend und an Samstagen ermöglicht werden. Dazu braucht das Unternehmen mehr Vertriebspersonal, was u.a. durch noch bessere IT-Strukturen unterstützt werden soll.   Quelle & Bild: Bofrost    (Juli 2018) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.