Wagner baut Pizzaproduktion aus

Pizza-Spezialist Wagner investiert rund 45 Millionen Euro in ein neues Werk am Standort Otzenhausen im Saarland. Es soll die Kapazität um 70 Millionen auf dann rund 350 Millionen Tiefkühlprodukte pro Jahr erhöhen. Die Investition, für die Ende November der Grundstein gelegt wurde, soll dazu beitragen, das rasante Wachstum mit Pizza-Spezialitäten fortzusetzen, teilt das mehrheitlich zum Nestlé-Konzern gehörende Unternehmen mit. Im Frühjahr 2013 soll der Neubau bezugsfertig sein. Bei den Baumaßnahmen werden nach Firmenangaben modernste Erkenntnisse aus den Bereichen Technologie, Lärm- und Umweltschutz berücksichtigt, die eine weitere Wasser-, Energie- und CO2-Reduktion ermöglichten.

Seit dem Einstieg des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns im Jahr 2005 habe der Absatz von Tiefkühlpizzen um insgesamt 51 Prozent ausgebaut werden können. „Nestlé hat sich als der ideale Partner erwiesen, um unser Geschäft im In- und Ausland weiter zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen“, sagte Gottfried Hares, Sprecher der Geschäftsführung der Wagner Tiefkühlprodukte GmbH, anlässlich der Grundsteinlegung. Heute sei Wagner einer der größten Hersteller von Tiefkühlpizzen in Europa. Treiber des Wachstums sei mit einer Absatzsteigerung von 400 Prozent seit 2005 vor allem der Export (Inland: +11,4 Prozent). Die Exportquote stieg in diesem Zeitraum von 14 auf 36 Prozent, bei einem Gesamtumsatz von rund 400 Millionen Euro.

„Wir sind stolz einen Wachstumsmotor wie Wagner im Unternehmen zu haben“, erklärte Gerhard Berssenbrügge, Vorstandsvorsitzender der Nestlé Deutschland AG. Die Vorteile eines spezialisierten Mittelständlers sowie die Möglichkeiten eines Konzerns ergänzten sich hier ausgesprochen erfolgreich. „Das Wachstum bei Wagner zeigt, wie technisches Know-how und tiefes Kundenverständnis erfolgreich in erstklassige Produkte übertragen werden können“, ergänztr Professor Dr.-Ing. Werner Bauer, Generaldirektor Innovation, Forschung & Entwicklung und Technologie der Nestlé AG, Vevey, sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Nestlé Deutschland AG.   Foto: Wagner Steinofenpizza-Produktion   (Dez. 2011 jr)   Quelle: Wagner Tiefkühlprodukte