KLM baut Deutschlands größten Tiefkühlschrank

KLM Logistik will seine Betriebstätte in Rheine zur deutschlandweit größten Plattform für die Lagerung und Distribution von Tiefkühlkost und Speiseeis ausbauen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 40 Millionen Euro. Der Startschuss für dieses Projekt und die 25-jährige Partnerschaft zwischen KLM und Convenience-Spezialist Apetito waren Anlass für eine gemeinsame Feierstunde.

Unter Federführung des niederländischen Kooperationspartners Partner Logistics Europe (PLE) werden in den kommenden Monaten ein weiteres 38 Meter hohes Tiefkühllager sowie ein neues Konfektionierzentrum errichtet, in dem Sortimentskartons für den Lebensmittelhandel zusammengestellt werden. Auf dem zehn Hektar großen Areal und einer Grundfläche von 14.000 Quadratmetern werden insgesamt 382.000 Kubikmeter Raum umbaut. 2013 sollen auf dem Betriebsgelände von KLM Logistik in Rheine dann insgesamt 90.000 Palettenstellplätze für die Lagerung von Tiefkühlkost und Speiseeis zur Verfügung stehen. „Dies wird mit Abstand der größte Tiefkühlschrank Deutschlands sein, der mit automatischen Be- und Entladesystemen ausgestattet sein wird, um LKW innerhalb von nur zwei Minuten entladen zu können“, informiert KLM-Geschäftsführe Georg Grewe.   Foto: KLM (Baubeginn)   (Jan. 2012 jr)   Quelle: KLM Logistik