Konferenz vereint Kühl- und Tiefkühllogistik

Der europäische Kühl- und Tiefkühllogistik-Dachverband ECSLA will künftig stärker mit dem Kühllogistikverband CCA (Cool Chain Alliance) zusammenarbeiten, der auf oberhalb Null Grad gekühlte leicht verderbliche Lebensmittel fokussiert ist. Das hat der neu gewählte CCA-Vorstand (Website-Ausriss) beschlossen. Erste gemeinsame Veranstaltung soll eine zweitägige Konferenz am 15. und 16. Oktober in Spaniens Hauptstadt Madrid sein. Marcos Badenes, Geschäftsführer des spanischen Kühlhausverbandes ALDEFE, der die Konferenz mit ausrichtet, sieht die Kooperation von ECSLA und CCA als großen Vorteil: „Sie bringt das Beste aus zwei Welten nach Madrid und schafft eine einzigartige Gelegenheit, etwas über beste Vorgehensweisen und jüngste Entwicklungen sowohl im Kühl- als auch im Tiefkühlbereich zu erfahren.“   Website-Ausriss: CCA   (Juni 2012 jr)   Quelle: CCA