Apetito: Dreuse und Konietzko in Ruhestand

Nach 15 Jahren im apetito Vorstand werden Wolfgang Dreuse (re.) und Dr. Manfred Konietzko (li.) Ende September in den Ruhestand gehen. Dr. Manfred Konietzko ist seit 1989 bei Apetito verantwortlich für die Entwicklung, Qualitätssicherung/-management und Technik. 1997 wurde er in den Vorstand berufen und war verantwortlich für Produktion/Einkauf. Der promovierte Ernährungswissenschaftler und Lebensmittelverfahrenstechniker kam von Unilever zu Apetito. Er prägte den Ausbau des Standortes Rheine zu einem der modernsten Produktionsstandorte der deutschen Lebensmittelindustrie. Auch die Integration der Standorte Hilter, Emden und Denekamp sowie die Anbindung der internationalen Gesellschaften tragen seinen Stempel. Sein besonderes Augenmerk galt der qualitativen Ausrichtung der Apetito Küchen auf „Lead Factories“. Die Beschaffung formte er zu einem standort-übergreifenden Lead-Buying und überführte es in ein Group Purchasing. Das Umweltengagement, das Qualitätsmanagement und das Arbeitssicherheitsmanagement baute er gemeinsam mit den Führungskräften und Mitarbeitern systematisch aus.

Wolfgang Dreuse trat 1988 von Nestlé kommend als Leiter Controlling ins Unternehmen ein. 1997 wurde er in den Vorstand berufen und übernahm das Ressort Finanzen und Informationstechnologie. Dreuse steht für das solide Finanzmanagement und für einen profitorientierten Kurs, der die verlässliche Grundlage für das erfolgreiche Handeln im gesamten Unternehmen darstellt. Er hatte stets das vollste Vertrauen der Inhaberfamilie, des Aufsichtsrates und der Mitarbeiter. Mit seiner freundlich-verbindlichen Art sorgte er für die professionelle Anbindung der internationalen Gesellschaften aus Finanz- und IT-Sicht. Das gesamte Finanzmanagement passte er an internationale Standards an. Er stellte seine Bereiche auf SAP um, entwickelte das Controlling weiter und führte apetito durch die Turbulenzen der Finanzkrise.

„Als Vorstände haben Sie die Entwicklung unseres Familienunternehmens entscheidend vorangetrieben“, bedankt sich Wolfgang Düsterberg, Vorsitzender des Aufsichtsrates, für „die immer wegweisenden Impulse“. Über die Nachfolge der beiden Vorstandsressorts will der Apetito Aufsichtsrat in Kürze entscheiden.   (Sept. 2012 jr)   Quelle: apetito