Tillmann verlässt Vion, Kloosterboer übernimmt

Uwe Tillmann (re.), bislang Vorstandsvorsitzender der Vion Food Group in Eindhoven, Niederlande, ist aus seinem Amt ausgeschieden. Der stellvertretende CEO der Gruppe, Dirk Kloosterboer (li.), soll nach Beschluss des Aufsichtsrats seine Aufgaben und Funktionen künftig wahrnehmen. Kloosterboer solle nach Mitteilung eines Vion-Sprechers für eine schnelle und verstärkte Durchführung der im Juni dieses Jahres bekannt gegebenen Umstrukturierungsstrategie sorgen, berichtet Dow Jones News dazu. Diese ziele auf eine Ergebnisverbesserung durch Qualitätssteigerung, Kostensenkung und Personalabbau.

Die Vion Food Group hatte 2011 zwar ihren Gesamtumsatz um 7 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro gesteigert, berichtete minus 18 im Mai. Gleichzeitig standen die Ergebnisse stark unter Druck: Das Betriebsergebnis (EBITA) sank um 53 Prozent auf 90 Millionen Euro. Das Konzernergebnis lag bei 14 Millionen Euro. Tillmann war seit 2003 für Vion tätig und führte seit Anfang 2010 als CEO den Vorstand.   (September 2012 jr)   Quelle: divers