Seminar Chile: Land, Genüsse, Unternehmen

ProChile, das Exportförderungsbüro der Republik Chile, stellt in Kooperation mit der Handelskammer Hamburg dem deutschen Markt die Vielfalt der chilenischen Lebensmittel beim Event „Flavours of Chile“ am 30. Oktober 2012 in Hamburg vor. Auf dem Programm stehen ein Seminar über chilenische Lebensmittel sowie Einzelgespräche für Vertreter chilenischer Unternehmen und der deutschen Lebensmittelindustrie. Aus Chile präsentieren sich 25 Unternehmen der Lebensmittelbereiche Wein, Fisch und Meeresfrüchte, Trockenfrüchte und Nüsse, Olivenöl, Frischfrucht sowie Unternehmen, die Gourmet- und Fair-Trade-Produkte herstellen und vertreiben. Aus dem TK-Segment sind Fisch und Seafood sowie ein Anbieter von Beerenfrüchten dabei.

Anschließend lädt der chilenische Spitzenkoch Rodolfo Guzmán, Küchenchef des Restaurants Boragó in Santiago, zu einem Galadinner und erläutert dabei den Gästen den Ursprung und die Verwendungsmöglichkeiten der Zutaten. Auf dem Menü stehen unter anderem Jakobsmuscheln mit Roter Bete und Maqui-Beeren aus Patagonien, Chilenische Königskrabbe mit Tortilla sowie ein süßer Abschluss mit Veilcheneis. Seine gehobene Küche steht stellvertretend für die moderne chilenische Gastronomie, die einheimische Ursprünge mit internationalen Einflüssen kombiniert.

„Ziel der Veranstaltung ist es, die Vielfalt an qualitativ hochwertigen Lebensmitteln aus Chile zu präsentieren und die sehr guten Handelsbeziehungen zu Deutschland weiter auszubauen. Das Exportvolumen chilenischer Güter nach Deutschland ist 2011 im Vergleich zu 2010 um 30 Prozent angestiegen. Ein großer Teil der exportierten Güter sind Lebensmittel – allen voran Wein, Fisch und Meeresfrüchte sowie landwirtschaftliche Produkte. Die Lebensmittelproduktion ist der zweitwichtigste Wirtschaftssektor nach der Förderung von Rohstoffen“, betont Bettina Stengel, Direktorin des Exportförderungsbüros ProChile in Deutschland.   (Okt. 2012 jr)   Quelle: ProChile