Hähnchen mit „Vier Pfoten“-Label bei Kaufland

Seit dem 12. November können Konsumenten im Supermarkt zu tierfreundlicher produziertem Fleisch mit einem Label von „Vier Pfoten“ greifen. Die Tierschutzorganisation hat in Zusammenarbeit mit Nutztier-Experten das internationale „Tierschutz kontrolliert“-Label für Produkte tierischen Ursprungs entwickelt. „Die Kriterien des Labels liegen weit über den rechtlichen Vorgaben aller EU-Länder zur konventionellen Nutztierhaltung“, versichert die Organisation. Die Tiere erhielten mehr Platz, Beschäftigungsmaterial und Tageslicht, kürzere Transportzeiten und eine Schlachtung ohne Fehlbetäubung.

Es gibt die Einstiegsstufe „1 Stern“ und die Premiumstufe „3 Sterne“. Los geht es mit dem Label in Deutschland, weitere europäische Länder wie Österreich und die Schweiz sollen folgen. Die ersten Produkte, die das „Vier Pfoten“-Label erhielten, sind mit „1 Stern“ ausgezeichnete Hähnchen der Marke Fairmast der Plukon Food Group Deutschland. Sie sind ab sofort in den Filialen von Kaufland in den neuen Bundesländern erhältlich – aktuell ausschließlich als gekühlte Ware. Ab Mitte Januar 2013 soll der Verkauf auf ganz Deutschland ausgeweitet werden.

Das Label ist eine von vielen aktuellen Facetten im Bemühen um mehr Tierwohl in der deutschen Lebensmittel-Landschaft. minus 18 berichtet in seiner November-Ausgabe ausführlich über die vielfältigen Aspekte dieses Themas und die Auswirkungen auf die Tiefkühlbranche. Das Magazin geht am 16. November in den Versand.   (Nov. 2012 jr)   Quelle: Plukon Food Group . Vier Pfoten . Kaufland