Zehn Jahre Wilms in Wildau

Das Großhandels- und Logistikunternehmen Wilms feiert den zehnten Geburtstag seiner Niederlassung in Wildau. Der Spezialist für temperaturgeführte Logistik hält mit dieser Niederlassung im Großraum Berlin-Brandenburg seit 2002 nicht nur ein Tiefkühllager für die Wilms Tiefkühl-Service GmbH (TKS) vor. Hier ist vielmehr auch die Wilms Transport GmbH (WTR) ansässig –  zuständig für die operative Ausführung des Transportgeschäfts innerhalb der Unternehmensgruppe. „Wildau ist für unser Unternehmen aus bescheidenen Anfängen zu einer Erfolgsgeschichte geworden“, zieht Armin Feemers, gemeinsam mit Markus Wilms geschäftsführender Gesellschafter der TKS, Bilanz. „Mit der Ansiedlung im Jahr 2002 haben wir das Ziel verfolgt und erreicht, den interessanten und für uns seinerzeit neuen Markt besser zu erschließen, unsere regionale Leistungsfähigkeit und -kapazität auszubauen und den Kundenservice zu verbessern“, resümiert Feemers.

Ein Mann der ersten Stunde ist Torsten Dietrich (Foto), der die Niederlassungsleitung im Spätsommer 2002 übernahm und seit 2009 verantwortlich die Geschäfte der Wilms Transport GmbH führt: „Begonnen haben wir hier zunächst mit drei Fahrern für den Berliner-Stadtverkehr. Inzwischen decken wir in der Lebensmitteldistribution die Postleitzahlgebiete 0 und 1 ab und erbringen Lagerlogistikdienstleistungen am Standort Wildau.“ Was mit einer Ausweitung der Lieferfrequenz für die Berliner Kunden der TKS und einer angemieteten kleinen Tiefkühlzelle begann, hat sich damit über die Jahre zum Sprungbrett für den weiteren Ausbau des Lager- und Transportgeschäftes entwickelt.   (Nov. 2012 jr)   Quelle: Wilms-Gruppe