Tifa fusioniert mit Pro Frisch

Zum 1. April 2013 schließt sich die Tifa Service GmbH (Wiesbaden) mit der Pro Frisch Lebensmittelgroßverbraucherservice GmbH (Köln) zusammen, einem Spezialisten für die Frischelogistik und den Lebensmittelgroßhandel. Künftig firmieren die Firmen gemeinsam unter dem Namen Tifa Pro Frisch GmbH. Das neu gegründete Unternehmen soll seinen Sitz in Wiesbaden haben und durch die Geschäftsführer Dieter Bernhardt, Andreas Geyer und Andreas Königsreuter vertreten werden. Die Zentrale der Pro Frisch in Köln wird aufgelöst.

„Die Tifa-Gruppe gewinnt mit der Pro Frisch GmbH einen langjährig etablierten Lebensmittelgroßhandel für die Zustellung bei GV-Küchen, Catering, Systemgastronomie, Hotellerie und für den Care-Bereich“, freut sich Dieter Bernhardt. „Mit der Erweiterung arbeiten wir konsequent an unserer Wachstumsstrategie, um unsere Marktposition weiter auszubauen. Neben der Gewinnung von Marktanteilen sehen die Vorstände und Geschäftsführer „vor allen Dingen große Vorteile in einem deutlich erhöhten Kundennutzen sowie der Steigerung ihrer Attraktivität bei den Lieferanten“.

Der Trend im Liefergroßhandel gehe klar zum Vollsortimenter, schildert Tifa. Durch den Zusammenschluss gehe die Gruppe einen großen Schritt in ein Frische- und Tiefkühlkostvollsortiment. Mit nun 70 Mitgliedsunternehmen und rund 1.800 Beschäftigten gehöre das Unternehmen zu den Großen des deutschen und österreichischen Gastronomie-Zustellhandels. Der Außenumsatz liege bei 627 Millionen Euro.   (März 2013 jr)   Quelle: Tifa