VDKL veröffentlicht überarbeiteten Energieleitfaden

Der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) hat heute seinen überarbeiteten Leitfaden zur Verbesserung der Energieeffizienz in Kühlhäusern vorgestellt. Erstmalig wurden auch praktische Tipps zum Einsatz von Photovoltaik- und Windkraftanlagen oder Blockheizkraftwerken für Kühlhäuser mit aufgenommen.

Abgesehen davon haben die Autoren des Leitfadens etliche Energiekennzahlen für die Lagerung, den Umschlag und das Schockfrosten in Kühlhäusern aktualisiert. „Jedes Kühlhaus kann hiermit schnell und einfach seine Energieeffizienz mit dem Branchendurchschnitt vergleichen“, lässt der VDKL in einer Presseaussendung verlautbaren.

Die Erstauflage des „Leitfadens für eine Verbesserung der Energieeffizienz in Kühlhäusern“ ist bereits 2009 erschienen. Wie der Verband mitteilt, konnte der durchschnittliche Energiebedarf deutscher Kühlhäuser in den vergangenen vier Jahren deutlich gesenkt werden. „Diese Steigerung der Energieeffizienz ist ebenso den intensiven Bemühungen einzelner Unternehmen geschuldet, wie einem grundsätzlichen Trend der gesamten Branche“, teilt der VDKL mit. Mit dem überarbeiteten Leitfaden können Kühlhausbetreiber effiziente Energiekonzepte umsetzen und kontinuierlich überprüfen.   Bild: VDKL   (Juli 2013, mh)   Quelle: VDKL