Uhlendorf zum Vorstandsvorsitzenden gewählt

Das Symposium Feines Essen und Trinken hat einen neuen Vorstand gefunden. An der Spitze des Vereins steht nun Klaus Uhlendorf (Foto). Die Neuwahl wurde notwendig, nachdem der ehemalige Vorstandsvorsitzende Jürgen Bönsch im April diesen Jahres unerwartet gestorben ist. Neben der Wahl eines neuen Vorstandsvorsitzenden wurde das Führungsgremium des Symposiums um drei neue Mitglieder erweitert.

Werner Prill, Karl-Heinz Dautzenberg sowie Klaus Burger wurden ebenfalls in den Vorstand gewählt. Komplettiert wird die Führung mit Gerd Schuh als zweiten Vorsitzenden, Hellmut Stöhr als Schriftführer und Wilhelm Zametzer als Schatzmeister.

Die Mitglieder des neu formierten Vorstands sind bereits seit mehreren Jahren aktiv im Verein tätig. Oberstes Ziel des Vorstandes soll es laut einer Mitteilung des Vereins sein, die Tradition des Symposiums Feines Essen und Trinken zu wahren und die Veranstaltung gleichzeitig als innovative Plattform im Lebensmittelbereich weiterzuentwickeln.

„Aus dem Herzensprojekt Symposium Feines Essen und Trinken ist längst eine renommierte Veranstaltung für die Top-Entscheider sowie Fachleute aus Einkauf, Verkauf und Marketing der Lebensmittelbranche entstanden“, erklärt Uhlendorf. Vor über 20 Jahren wurde das Symposium Feines Essen und Trinken von Managern aus der Lebensmittelbranche und dem ideellen Träger, dem Handelsverband Bayern – Der Einzelhandel (HBE), speziell für die Foodbranche ins Leben gerufen.   Bild: Symposium Feines Essen + Trinken   (August 2013, mh)   Quelle: Symposium Feines Essen + Trinken