Anbieter laden mit Eigenmarken zum Sparen ein

Neben umfangreichen Ankündigungen zur kommenden Anuga bietet unser kommendes, 200 Seiten starkes Heft auch eine Analyse der neuesten Nielsen-Studie. Der Untersuchung zur Folge schränken sich die Konsumenten wieder vermehrt ein, werden durch gute Atmosphäre zum Kauf animiert und sehen Eigenmarken als Qualitätsalternative.

Diese Trends haben wir daher bei unseren Marktbesuchen genauer untersucht: Mit „TK-Eigenmarken im Discount“ überprüften wir die Rolle von TK-Produkten bei Aldi, Lidl & Co.

Aber nicht nur die Discounter setzen auf Privat Label: Auch bei unserem zweiten Marktbesuch, diesmal im Real Future Store in Tönisvorst/ Niederrhein, berichtete unser Redakteur Alexander Richter von einem vermehrten Einsatz von Eigenmarken.

Die ausführliche Analyse und die umfangreichen Reportagen können Sie ab kommenden Freitag in der neuesten Ausgabe von tk-report minus 18 lesen.

Noch kein Abonnement? Bestellen Sie gleich hier.

Bild: Alexander Richter (September 2013)