Erfolg versprechend – wenn auch kein Allheilmittel

Wie immer bietet tk-report minus 18 seinen Lesern zahlreiche Interviews zu den verschiedenen Produktgruppen und Befragungen zu aktuellen Neuheiten, Trends und Entwicklungen. Über die Bedeutung von sozialen Medien für Lebensmittelmarken und die Tiefkühlbranche sprachen wir mit Herrn Prof. Dr. Christoph Burmann, Inhaber des Stiftungslehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bremen.

Seine Antworten und viele weitere interessante Gespräche mit Profis aus der Tiefkühlbranche können Sie ab kommenden Freitag in der neuesten Ausgabe von tk-report minus 18 lesen.

Noch kein Abonnement? Bestellen Sie gleich hier.

(September 2013)