Halbjahresbilanz: Tiefkühlmarkt wächst weiter

Der Tiefkühlmarkt wächst auch in diesem Jahr, wie das Deutsche Tiefkühlinstitut (DTI) mitteilt. Der Branchenverband der deutschen Tiefkühlwirtschaft rechnet für das Jahr 2013 mit einem mengen- und wertmäßigen Zuwachs im Tiefkühlmarkt. Dabei legt dieses Segment im Vergleich zu anderen Lebensmittelwarengruppen im deutschen Markt laut DTI ein überdurchschnittliches Wachstum hin.

Für das gesamte Jahr prognostiziert der Verband einen Anstieg der Absatzmenge von Tiefkühlkost im Lebensmittelhandel von rund einem Prozent. Im Außer-Haus-Markt hingegen setzt sich der leicht rückläufige Trend aus dem vergangenen Jahr mit einem Minus von einem halben Prozent fort. Dennoch geht das DTI von einem Gesamtumsatz mit Tiefkühlkost von rund 12,3 Milliarden Euro aus. Das entspräche einem Wachstum von bis zu 2,5 Prozent.

Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch wird sich nach Angaben des Branchenverbands von 41 Kilogramm in 2012 auf 41,1 Kilogramm in diesem Jahr erhöhen. Während Produktkategorien wie Fleisch, Fisch und Gemüse für diesen Anstieg verantwortlich sind, entwickeln sich einige Bereiche bei Backwaren schlechter. Fertiggerichte habe nach einem schwierigen Jahresbeginn fast wieder das Vorjahresniveau erreicht. Der Aufwärtstrend bei TK-Pizzen hält weiter an.   Bild: dti/Peter Rees   (September 2013, mh)   Quelle: dti