Alaska Wildlachs zum Teil wieder MSC-zertifiziert

Teile der Alaska Wildlachs-Fischerei haben zum dritten Mal in Folge das MSC-Zertifikat für nachhaltige Fischerei erlangt. Während die meisten Unternehmen der Lachswirtschaft Alaskas im vergangenen Jahr aus dem MSC-Programm ausstiegen (minus 18 berichtete), haben sich 400 Mitglieder der Purse Seine Vessel Owners Association entschlossen, dabei zu bleiben. Die Verarbeiter Copper River Seafoods, International Seafoods of Alaska, Ekuk Fisheries, 10th and M Seafoods, Silver Bay Seafoods, Hoonah Cold Storage und ein anonym bleibendes Unternehmen haben sich nach MSC-Angaben dieser Gruppe angeschlossen. Die anderen Betriebe der Wildlachsfischerei Alaskas sind jetzt ausschließlich nach einem formellen ISO-akkreditierten Programm, dem FAO-basierten Verantwortungsvollen Fischerei-Management, zertifiziert und nicht mehr nach dem MSC-Standard.   (November 2013 , Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle: MSC