Iglo will Umsatz bis 2020 verdoppeln

Die Iglo Group will innerhalb der nächsten sieben Jahre den Umsatz verdoppeln. Bis 2020 soll das Geschäft auf 3,2 Milliarden Euro anwachsen. Heute erzielt Iglo einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Die Vorgabe für 2020 gab Iglo-CEO Elio Leoni Sceti Mitte November bekannt. Strategisches Herzstück dieses Ziels ist ein neues Marketing.

Hierzu hat sich Iglo die Dienste von Havas Worldwide gesichert. Die PR-Agentur soll für Iglo die Markenpositionierung und die Werbung übernehmen. Darüber hinaus werden Iglo und Havas eine neue Markenstratgie erarbeiten, in dessen Zentrum das digitale Marketing stehen wird.

Mit dem neuen Marketing will Iglo auch die Wahrnehmung von Tiefkühlprodukten beim Verbraucher ändern. Dabei soll auch das Thema Nachhaltigkeit größere Bedeutung erhalten. Das Iglo-Programm Forever Food soll prominenter in der Öffentlichkeit dargestellt werden. „Forever Food ist ein zentraler Punkt, wie wir mit der Öffentlichkeit kommunizieren“, erklärt Sceti.

Für ihn ist Innovation der Schlüssel für zukünftiges Wachstum. Sceti will aus Iglo eine „Innovationsmaschine“ machen, die neue Produkte kreiert. Damit will Sceti einerseits eine größere Zielgruppe ansprechen. Andererseits soll das Sortiment mit neuen Produkten erweitert werden.   Website-Ausriss: Iglo Group   (November 2013, mh)   Quelle: Iglo Group