Potenziale nutzen, Mehrwert schaffen

Die tk-report minus 18 Novemberausgabe ist da. Im Mittelpunkt steht darin die Anuga, die Potenziale aufzeigte und fast alles bot, diese Potenziale auch zu nutzen. Ganz deutlich wird in diesem Heft der Trend zu mehr Wert. Der Preis als alleiniges Kriterium hat ausgedient. Neue Werte sind hinzugekommen, machen Marktstudien deutlich, über deren Ergebnisse wir berichten. Welche Potenziale für Tiefkühlkost im Einzelhandel noch erschlossen werden können, machte eine Diskussionsrunde aus Einzelhändlern (Rewe, Edeka) und Industrie (Iglo, Dr. Oetker, dti) vor rund 300 Gästen auf dem Anuga Frozen Food Event deutlich, die von LP-Chefredakteur Reiner Mihr und minus 18 Chefredakteur Jörg Rüdiger moderiert wurde. Die Messe selbst bot viele attraktive Produkte, mit denen sich diese Potenziale in LEH und Gastronomie erschließen lassen. Unsere November-Ausgabe widmet allein ihnen gute 50 Seiten. Im Länderbericht Asien werfen wir dieses Mal einen genauen Blick auf Thailand, das sich in den letzten Jahrzehnten zu einem gehobenen Schwellenland hochgearbeitet hat, ohne dabei seine Landwirtschaft zu vernachlässigen.

Und weil nach der Messe vor der Messe ist, werfen wir auch schon einen Blick voraus auf die fish international im Februar in Bremen und auf ein Speed-Dating Event im März in Paris, das nach dem Willen seiner Veranstalter Produzenten in direkten Kontakt mit Handelseinkäufern aus ganz Europa bringen soll.

Was Sie sonst noch alles finden und erfahren in unserem diesmal 100 Seiten starken Tiefkühl-Magazin lesen Sie im Inhaltsverzeichnis.