Vion plant Schließung des Standortes Wunstorf

Vion hat sein Ziel, den Produktionsstandort in Wunstorf zu verkaufen, nicht realisieren können. Mit keinem der zahlreichen Interessenten konnte in den vergangenen Wochen eine Einigung über einen Mindestkaufpreis erreicht werden. Aus Sicht des Unternehmens gibt es nun keine Alternative als die Schließung der dortigen TK-Convenience-Produktion.

Im Rahmen der Neuausrichtung des Unternehmens auf die Kerngeschäftsfelder  Frischfleisch und Foodservice Frozen Convenience hatte Vion Food im August den Verkauf des Betriebs TK-Convenience in Wunstorf angekündigt. Ausgenommen von der geplanten Schließung sei der sich gut entwickelnde Bereich der Foodservice-Produkte, der von den Vion Standorten FVZ-Westfood Convenience GmbH in Holzwickede und Salomon Foodworld GmbH sowie Salomon Hitburger GmbH in Großostheim weitergeführt werde.

Trotz struktureller Maßnahmen und Anstrengungen im Bereich Kostenmanagement sei es zuletzt nicht möglich gewesen, im Werk Wunstorf die anfallenden hohen Verluste signifikant zu reduzieren und kostendeckend zu produzieren. Um den Betrieb wirtschaftlich sinnvoll weiterzuführen wären hohe Investitionen in die Infrastruktur notwendig gewesen.

Im Rahmen der im April dieses Jahres gestarteten wirtschaftlichen und strategischen Optimierung seiner deutschen Standorte investiert Vion in Zukunft in die verbleibenden Kerngeschäftsfelder Frischfleisch und Foodservice Frozen Convenience.  (November 2013, Autor: Michael Berkemeier)   Quelle: Vion Food