Kloosterboer baut neues Kühlhaus in Danzig

Der niederländische Kühllogistiker Kloosterboer baut ein neues Kühlhaus in der polnischen Hafenstadt Danzig. In Zusammenarbeit mit Północnoatlantycka Organizacja Producentów (PAOP) entsteht eine Lagerkapazität von 30.000 Tonnen. Das Kühlhaus soll spätestens im April des nächsten Jahres in Betrieb gehen.

Über das eigene Privatdock können Fischtrawler und Kühlschiffe ihre Ladungen löschen. Kloosterboer verfügt am neuen Standort über eine eigene veterinärmedizinische Inspektionsstelle. Die Niederländer besitzen Importlizenzen für Veterinärprodukte aus Europa und anderen Ländern.

Das Kühlhaus befindet sich in der zollfreien Zone in der Nähe des Eingangs zum Danziger Hafen. Die Container-Terminals für Kurzstrecken- und Hochseeverkehr sind vier bzw. zehn Kilometer entfernt. Mit dem neuen Gebäude stärkt Kloosterboer sein Netzwerk für die Versorgung, Lagerung und Lieferung tiefgekühlter Fischprodukte in Zentral- und Osteuropa.   Bild: Kloosterboer   (Dezember 2013, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Kloosterboer