ECSLA mit neuem Ansatz für Winterkonferenz

Der europäische Dachverband der Kühlhaus- und Kühllogistikunternehmen (ECSLA) führt für die zweitägige Winter Cold Chain Logistics Conference & Trade Show ein einheitliches Konferenzprogramm ein. Das Programm unterteilt sich in drei Bereiche, in denen es um aktuelle Themen der Kühlhaus- und Kühllogistikindustrie geht.

Das Event findet vom 24. bis zum 26 Februar im Crowne Plaza Hotel in Maastricht statt. Mit der Neuausrichtung der Konferenz verbschiedet sich der Verband vom bislang eher zersplitterten Ansatz der Veransaltung. Stattdessen werden sich die Besucher in einem einzigen integrierten Konferenzsprogramm informieren können.

Das eineinhalbtägige Konferenzprogramm gliedert sich in die Bereiche „Feuer und Eis“, „Der Pferdefleischskandal: ein Jahr danach“ und „Eine Welt ohne F-Gase“. Parallel zur Konferenz findet eine Austellung statt. Noch sind einige Ausstellungsplätze frei, wie ECSLA-Generalsekretärin Christine Weiker erklärt. Sie rechnet jedoch damit, dass zum Start der Veranstaltung die Plätze ausgebucht sein werden.   (Februar 2014, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: ECSLA