Pfalzgraf Konditorei baut neues Produktionsgebäude

Die Pfalzgraf Konditorei erweitert ihre Kapazitäten durch den Bau eines neuen Produktionsgebäudes. Das Projekt stellt die bisher größte Investition in der Firmengeschichte dar. Durch den Neubau sollen nicht nur die Kapazitäten erweitert, sondern auch der Produktionsprozess optimiert werden.

Bereits 2009 nahm der Tiefkühltorten- und -kuchenhersteller ein neues Produktionsgebäude mit einer Nutzfläche von 6.700 qm in Betrieb. Das kürzlich gestartete Bauprojekt ist nochmals etwa ein Drittel größer. Mit rund 9.300 qm wird das dreistöckige Gebäude die Produktionskapazitäten der Konditorei um ca. 30 Prozent erhöhen.

Das neue Gebäude ist von der Aufteilung der Räume bis hin zur eingesetzten Technik auf die Produktionsabläufe abgestimmt. Das Erdgeschoss bildet die eigentliche Produktionsfläche. Hier finden neben mehreren Vorbereitungsräumen zwei neue Produktionslinien und ein neuer 32 m langer Netzbandofen Platz. Das neue Obergeschoss wird für die Technik genutzt, so dass die Produktionsräume möglichst frei von Leitungen bleiben. Das neue Gebäude wird über ein Tiefkühllager verfügen, in dem weitere 1.200 Paletten Platz finden.   Bild: Pfalzgraf Konditorei   (Februar 2014, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Pfalzgraf Konditorei