Nagel übernimmt S&G Gefrier- und Lagerhaus GmbH

Die Nagel-Group treibt den Ausbau des eigenen Tiefkühlnetzwerkes weiter voran. Anfang März schloss die Eurocool Nagel (ECN), die Tiefkühlsparte der Nagel-Group, den Erwerb der S&G Gefrier- und Lagerhaus GmbH in Rostock ab. Im vergangenen Jahr startete ECN in Laage-Kritzkow mit der Distribution von TK-Ware in Eigenregie.

Herzstück der S&G ist das Tiefkühllager in Rostock mit einer Kapazität von 35.000 Kubikmeter. Das Lager dient als Verteilerstandort für die gesamte Ostseeregion. Zum Dienstleistungsportfolio der S&G gehören Umschlag, Lagerung und Kommissionierung von Waren, Zollabwicklung, Butterprüfung und Käsereifung sowie Schockfrosten und Value Added Services. Die Geschäftsführung verantworten der bisherige Eigentümer Frank Gellert und Ulrich Löhle, Niederlassungsleiter der Nagel-Group in Laage.

Im Zuge des Kapazitätsausbaus zog die ECN-Niederlassung Langenfeld zum 10. Februar 2014 nach Hilden und verfügt nun über ein 8.500 Palettenstellplätze umfassendes TK-Lager mit Schockfrostung. Der Ausbau begann bereits 2013. Am Standort Kabelsketal kam ein zusätzliches TK-Lager mit rund 12.000 Palettenplätzen dazu. Des Weiteren stand der Umzug der ECN-Niederlassung von Worms nach Darmstadt auf der Agenda. Der neue Standort bietet eine Lagerkapazität für TK-Ware in Höhe von 3.300 Palettenplätzen.   Bild: Nagel-Group   (März 2014, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Nagel-Group