ZNU bescheinigt Agrarfrost Nachhaltigkeit

Die Agarfrost GmbH aus Wildeshausen erfüllt den „ZNU-Standard nachhaltiger Wirtschaften“ im Bereich Food. Im Rahmen der „VI. Zukunftskonferenz Food“ des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten-Herdecke wurde Agrarfrost-Geschäftsführer Manfred Wulf (Mitte) und Qualitätsmanager Peter Hesse (re.) von Dr. Axel Kölle (li.) das entsprechende Zertifikat überreicht. Kölle ist gemeinsam mit Dr. Christian Geßner Gründer und Leiter des ZNU, an dem der neue Standard entwickelt wurde.

Das ZNU ist ein anwendungsorientiertes Forschungsinstitut an der Wirtschaftsfakultät der Privatuniversität in der Nähe von Dortmund. Die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft arbeitet in den Bereichen Forschung, Lehre, Weiterbildung und Konferenzen daran, das Thema Nachhaltigkeit greifbar, umsetzbar und glaubwürdig kommunizierbar zu gestalten. Die vom ZNU entwickelten Instrumente sind dabei sowohl wissenschaftlich fundiert als auch praxisorientiert.

Auf der „Zukunftskonferenz Food“ am 5. März trafen sich die Entscheider der Wertschöpfungskette Food unter dem diesjährigen Motto „Das Thema Nachhaltigkeit gemeinsam voranbringen – auf Unternehmensebene – entlang der Wertschöpfungskette – in der Gesellschaft“. Top-Vertreter aus Handel und Industrie präsentierten erfolgreiche Praxisbeispiele für die erfolgreiche Umsetzung von Nachhaltigkeit. In drei Workshops wurden anschließend gemeinsam Handlungsempfehlungen zur Bewältigung von Stolpersteinen diskutiert und erarbeitet.    (März 2014, Autor: Michael Berkemeier)