Grillen, Fußball, Fisch und Highconvenience

Die Fußball-WM in Brasilien bringt in diesem Sommer neue Verzehr-Anlässe: public und at home. Die Tiefkühlwirtschaft wird dabei kräftig mitspielen. Die tk-report minus 18 April-Ausgabe zeigt, mit welchen Produkten die Branche dabei am Ball sein wird. Zur Grillsaison haben sich die Hersteller ebenfalls wieder viel einfallen lassen. Auch hierfür haben wir ein eigenes Forum im gerade erschienenen Blatt.

Beim Thema Highconvenience steht Pasta im Mittelpunkt, denn Produkte rund um die Nudel sind echte Renner im Markt. Wir ließen uns in einer Lasagne-Produktion in Luxemburg zeigen, warum Pferdefleisch heute garantiert kein Thema mehr ist, gehen in der Pasta-Geschichte zurück bis zu den Chinesen, nach vorne bis zu den Italienern und zeigen Convenientes für Großverbraucher, Endverbraucher und die Industrie.

Im Forum Fisch & Seafood berichtet tk-report minus 18 über die aktuelle Marktentwicklung, schaut zurück auf die gut besuchte Fischmesse in Bremen und voraus auf die Seafood-Messe in Brüssel, die jetzt nicht mehr ESE heißt, sondern Seafood Expo Global (SEG). Und wir schauten uns bei Industrie- und Großhandelsbetrieben um, schildern die Veränderungen bei Royal Greenland nach dem Verkauf der Fabrik in Wilhelmshaven und berichten über die neuesten Entwicklungen nach der Insolvenz des spanischen Seafood-Giganten Pescanova.

Beim Länderforum schließt sich der Kreis zur Fußball-Weltmeisterschaft. Denn wir verlassen mit unserer Serie diesmal kurz den asiatischen Raum und werfen einen detaillierten Blick auf die Lebensmittelwirtschaft im Gastgeberland Brasilien, bevor wir die Serie im nächsten Magazin mit Hongkong asiatisch fortsetzen.

Einen Überblick über den Inhalt unserer März-Ausgabe finden Sie hier im Inhaltsverzeichnis.