Viel Bewegung in der TK-Branche

Gastronomie und Einzelhandel, Marke und Handelsmarke, Industrie und Produkte: Das Sommer-Magazin von tk-report minus 18 zeigt eine Branche mit viel Bewegung: Gleich mehrere Marktführer mussten 2013 Verluste einstecken und Marktanteile abgeben. Beispielsweise Iglo, die führende Tiefkühlmarke, McDonald’s, der größte Systemgastronom, oder auch die Compass Group als Marktführer unter den Caterern. Die Verluste waren eher wettbewerbs- als marktbedingt: kleinere Mitbewerber konnten aufrücken.

Dass damit aber nicht alle Regeln außer Kraft gesetzt sind, zeigt der Eismarkt. Da mussten 2013 in Deutschland vor allem die kleineren Marken Federn lassen, während die Marktführer Unilever und Nestlé mit ihren Marken Anteile hinzugewinnen konnten. Das konnten gleichzeitig allerdings auch die Handelsmarken. Sie haben, wie unsere Berichte im Forum Marke / Handelsmarke zeigen, nach kurzem Zwischenstopp wieder deutlich Fahrt aufgenommen und sind im TK-Segment in Deutschland zweistellig gewachsen. Handelsmarken werden immer mehr zur strategischen Waffe im Kampf um den Kunden und um die Schärfung des Eigenprofils der Händler. Die Marken hingegen bleiben Magneten und sind gleichzeitig Preisköder beim Kunden-Angeln.

Marktuntersuchungen und Meinungsumfragen bei Verbrauchern zeigen seit geraumer Zeit ein steigendes Qualitätsbewusstsein. Der Mehrheit der über 59-Jährigen ist die Qualität sogar wichtiger als der Preis, zeigt die GfK. Doch Qualität muss man erkennen können. Sonst ist der Preis das einzige begreifbare Kriterium. Wenn insbesondere junge Menschen glauben, Schokolade komme von lila Kühen und Fischstäbchen würden von Kapitänen paniert aus dem Meer gezogen, ist Qualität jedoch nicht leicht zu erklären. Da freut es uns umso mehr, dass mit „Besser essen. Besser leben.“ ein gemeinnütziger Verein zusammen mit Landfrauen-Verbänden jetzt schon bei den Kindergarten-Kindern ansetzt. Spielerisch erlernen sie den Anbau von Erbse, Möhre, Salat & Co. und bereiten das selbst Gezogene auch selber zu.

Diese und viele weitere Themen unserer Sommer-Ausgabe sehen Sie hier im Inhaltsverzeichnis.