Meißner leitet neue KTG Foods SE

Nachdem die  KTG Agrar SE die Wertschöpfungskette von der landwirtschaftlichen Urproduktion um die Weiterverarbeitung und Produktion von Nahrungsmitteln erweitert hat, bündelt das Unternehmen nun die einzelnen Unternehmen in der KTG Foods SE. CEO der Gesellschaft wird Reinhard Meißner (Bild). Unterstützt wird er von Bernd Schmitz-Lothmann, der zuvor als Geschäftsführer der Bio-Zentrale fungierte.

Unter dem Dach der KTG Foods SES werden die Unternehmen Frenzel Tiefkühlkost, Bio-Zentrale Naturprodukte, Ölmühle Anklam, Die Landwirte und der Frischedienst Linthe zusammengefasst. Nachdem sie im Jahr 2013 rund 56 Millionen Euro zum Konzernumsatz von KTG Agrar beigetragen haben, sollen es im laufenden Jahr 100 Millionen Euro werden.

Meißner war zuvor als Geschäftsführer von Campbell’s Deutschland tätig. Schmitz-Lothmanns Nachfolger bei der Bio-Zentrale wird Andreas Plietker, ehemaliger Geschäftsführer des Bio-Spezialisten Davert. “Unseren Partnern im Handel bieten wir heute eine ganze Bandbreite von heimischen Produkten wie frischen Kartoffeln über leckere Fertiggerichte und Müslis bis zu GVO-freiem Soja-Öl an”, erklärt Meißner. Mit der angestrebten Vermarktung unter einem Dach will die KTG Synergien nutzen und den Service für die Kunden erhöhen.   (Juli 2014, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: KTG Agrar SE