Burger King verlängert mit Meyer QSL

Meyer Quick Service Logistics (QSL) bleibt bis 2021 der Logistiker von Burger King. Die Unternehmen verständigten sich auf die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit beim Management der Lieferkette für die amerikanische Fast-Food-Kette. QSL steuert in Deutschland seit 2007 die komplette Lieferkette inklusive operativem Einkauf für Burger King.

Das Unternehmen aus dem hessischen Friedrichsdorf beliefert insgesamt knapp 800 Burger-King-Restaurants. Fast 700 davon liegen in Deutschland. Bestandteil des neuen Vertrages sind, wie bisher, auch Läden in Luxemburg, Österreich, der Schweiz, Slowenien und Tschechien. Weitere Verträge zwischen QSL und Burger King bestehen für das Supply Chain Management in Italien und in Frankreich.

„Wir nehmen Burger King die Beschaffung, Bündelung und Lagerung von Waren sowie die Anlieferung in die Restaurants ab“, erklärt Florian Entrich, der als Geschäftsführer bei QSL für die Operative verantwortlich ist. Mindestens drei Mal pro Woche steuert ein Multitemperatur-Lkw mit mehreren, unterschiedlich temperierten Ladekammern die Restaurants an und liefert dabei jeweils das komplette Warensortiment von Tiefkühlprodukten bis hin zu den Getränken an.   Bild: QSL   (September 2014, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Meyer Quick Service Logistics