Lachs erstmals beliebter als Hering

Tiefkühlfisch schwimmt in der Verbrauchergunst weiterhin ganz vorne. In einem insgesamt rückläufigen Markt konnte er 2013 seinen Absatzanteil gegenüber 2012 von 29 auf 30 Prozent erhöhen, berichtete das Fisch-Informationszentrum (FIZ) auf seiner Jahrespressekonferenz in Hamburg. Die Produktion der Tiefkühlfischindustrie blieb stabil mit 2012 rund 214.000 Tonnen und 2013 rund 213.000 Tonnen. Insgesamt lag der Fischabsatz in Deutschland 2013 um 7 Prozent unter dem Vorjahr, berichtet das FIZ nach Auswertung von Importen, Exporten und Eigenerzeugung. Erhebungen der Haushaltseinkäufe hätten im Widerspruch dazu jedoch einen stabilen Fischabsatz ergeben. Für 2014 rechnet das FIZ mit einem Anstieg der Fischeinkäufe. Deutliche Veränderungen gab es unter den Top 5 der Fischarten. Während Alaska-Seelachs als Hauptfisch der Tiefkühlindustrie mit 22,3 Prozent Marktanteil unangefochten auf Platz 1 liegt, verdrängte Lachs mit 17,1 Prozent den Traditionsfisch Hering (16,2 %) erstmals vom zweiten Rang. Auf Platz 4 folgen Thunfischarten (13,0 %). Forellen verdrängten mit 5,1 Prozent Marktanteil den Pangasius (3,5 %) von Platz 5. Grafik: FIZ (September 2014, Autor: Jörg Rüdiger) Quelle: FIZ