Zusammenschluss von Ardo und Dujardin genehmigt

Der Unternehmenszusammenschluss von Ardo und Dujardin Foods ist in allen Ländern, in denen die Unternehmen tätig sind, genehmigt worden, wie die beiden Unternehmen aus Ardooie mitteilten. Bereits im März hatten Dujardin und Ardo ihre Fusions-Absichten öffentlich gemacht, mit der Einschränkung der kartellrechtlichen Prüfung. tk-report minus 18 berichtete hier und in der Ausgabe 4/2014. Der Zusammenschluss sei nun genehmigt und dabei weder mit Einschränkungen noch mit Bedingungen belegt worden.

Nachdem jetzt die notwendigen Genehmigungen erhalten wurden, richten wir unser Augenmerk auf die Gestaltung der Integration von Dujardin und Ardo, indem wir auf die jeweiligen Stärken beider Unternehmen aufbauen“, so der Hersteller von tiefgekühltem Obst, Gemüse und Kräutern. Die offizielle Unternehmenszusammenführung werde jedoch nicht vor dem 31.12.2014 erfolgen. Nach Abschluss des Prozesses werde die Gruppe von einem Aufsichtsrat geleitet, der aus sieben Familien-Aktionären besteht. Die neue Gruppe wird Ardo heißen. Bild: Website-Ausriss Ardo (September 2014, Autor: Michael Berkemeier) Quelle: Ardo