Greenyard organisiert Tiefkühlsparte in Polen um

Im Zuge des unternehmensweiten Programms zur Effektivitätssteigerung restrukturiert Greenyard Foods seine Standorte in Polen, die unter Pinguin Foods firmieren. Die Tiefkühlverarbeitung sowie die Verpackungsaktivitäten in Lipno und Elk werden in Lipno angesiedelt. Der Standort Elk soll weiterhin als Lager genutzt werden. Mit der Umstrukturierung geht der Abbau von 60 Arbeitsplätzen einher. Greenyard will die betroffenen Mitarbeiter in der Suche nach neuen Arbeitsstellen unterstützen.

Die Reorganisation von Pinguin Foods ist Teil der vier Prioritäten von Greenyard. Das Unternehmen will zukünftig den Schwerpunkt auf seine Kunden und die Verbraucher legen, Geschäftsprozesse optimieren, den Cashflow verbessern und in die neue Unternehmensorganisation investieren. Das dazugehörige Programm soll in diesem Frühjahr starten. „Die Umstrukturierung in Polen ist ein wichtiger Schritt, um unsere Geschäftsprozesse zu optimieren und um uns auf weniger Standorte zu konzentrieren“, erklärt Greenyard-CEO Marleen Vaesen.   Webseiten-Ausriss: Greenyard Foods   (März 2015, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Greenyard Foods