Ingersoll Rand schließt Übernahme von Frigoblock ab

Ingersoll-Rand plc hat nach der Zustimmung des Bundeskartellamtes die Übernahme der Frigoblock Grosskopf GmbH abgeschlossen. Mit der Übernahme ist Frigoblock Teil des Geschäftsbereichs Transport Solutions von Ingersoll Rand, der unter der Marke Thermo King am Markt agiert. Frigoblock wird aber neben Thermo King als eigenständige Marke bestehen bleiben. Auch der Frigoblock-Standort in Essen bleibt erhalten.

Ingersoll Rand will hier ein Kompetenzzentrum für elektrisch angetriebene Transportkältesysteme etablieren. Frigoblock-CEO Axel Kahsnitz soll Frigoblock auch weiterhin leiten. Der Gründer und bisherige Inhaber Peter Großkopf wird der Ingersoll-Rand-Gruppe als Berater zur Verfügung stehen. Weitere Details sollen im Lauf des nun beginnenden Integrationsprozesses erarbeitet werden.

Das Bild zeigt v.l.n.r: Axel Kahsnitz (CEO Frigoblock), Dwight Gibson (Vice President Transport Solutions EMEA, Ingersoll Rand), Peter Großkopf (Frigoblock-Gründer), Ray Pittard (President, Transport Solutions Ingersoll Rand) und Pauli Johannesen (Leiter Integration Ingersoll Rand). Zum Vergrößern auf das Bild klicken.   Bild: Ingersoll Rand   (März 2015, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Ingersoll Rand