Greenyard, Univeg und Peatinvest beschließen Fusion

Der Zusammenschluss von Greenyard Foods mit Univeg und Peatinvest ist beschlossene Sache und steht nur noch unter dem Vorbehalt der Wettbewerbsbehörden. Greenyard gab Details bekannt, wie das belgische Unternehmen Univeg und Peatinvest übernehmen wird. Aus der Fusion geht ein global agierendes Obst- und Gemüseunternehmen mit einem Umsatz von 3,7 Milliarden Euro hervor.

De Weide Blik hält 95,4 Prozent an Univeg. Diese Anteile gehen an Greenyard. Für die restlichen 4,6 Prozent sowie 100 Prozent von Peatinvest werden die Belgier 25,5 Millionen neue Aktien ausgeben. Muttergesellschaft des neuen Konzerns wird Greenyard. Nach erfolgter Fusion werden 42,5 Prozent der Anteile an die bestehenden Greenyard-Aktionäre fallen, 49,6 Prozent an Univeg- und 7,9 Prozent an Peatinvest-Aktionäre. Insgesamt werden sich dann 44,4 Millionen Aktien des neuen Unternehmens im Handel befinden.

Um den Streubesitz zu erhöhen, ist geplant, dass die Aktionäre Gimv-XL und Deprez Holding Anteile an der Börse platzieren. Die Deprez Holding unter der Führung von Hein und Veerle Deprez soll aber langfristig strategischer Aktionär bleiben. Greenyard rechnet damit, dass die Transaktion bis zum Sommer 2015 abgeschlossen sein wird.   Webseiten-Ausriss: Greenyard Foods   (Mai 2015, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Greenyard Foods