Die Marke C+C Schaper verschwindet vom Markt

Metro Cash & Carry Deutschland wird sich in Zukunft neu aufstellen: der Düsseldorfer Großhändler wird dafür seine Vertriebsmarke C+C Schaper unter das Dach der Metro führen und damit in Deutschland nur noch mit der Marke Metro Cash & Carry auftreten. Zugleich werde das Belieferungsgeschäft erheblich ausgebaut. Wir vereinen die besten Eigenschaften beider Firmen zu einer starken Marke und bündeln somit unsere Kräfte im Vertrieb“, sagte Axel Hluchy, Vorsitzender der Geschäftsführung von Metro Cash & Carry Deutschland.

Die sichtbarste Veränderung nach außen werden die 51 Schaper-Märkte erfahren, die schrittweise auf das nun gemeinsame Corporate Branding der Metro umgestellt werden. Darüber hinaus werden die Märkte um- und ausgebaut. In den kommenden Jahren sollen auch die Metro-Märkte umfassend modernisiert werden. Außerdem prüfe das Unternehmen die Eröffnung neuer Standorte in Innenstadtlagen. „Diese Konzept wurde bereits erfolgreich in Frankreich und Südeuropa eingeführt und ermöglicht eine größere Nähe und Betreuungskompetenz für Gastronomiekunden“, so das Unternehmen.

C+C Schaper gehört seit 1996 zum Metro-Konzern und war 2011 mit Metro Cash & Carry Deutschland zusammengeschlossen worden, wurde aber seither weiterhin als eigenständige Marke geführt.   (Mai 2015, Autor: Michael Berkemeier) Quelle: Metro Cash & Carry