Neuer CEO von Metro Cash & Carry

Der bisherige Landesgeschäftsführer von Metro Cash & Carry Russland, Pieter Boone (Foto), wurde vom Aufsichtsrat der Metro AG zum neuen CEO von Metro Cash & Carry ernannt. Der Niederländer Boone werde zugleich auch neues und damit fünftes Mitglied im Vorstand der Metro AG und damit das Gremium um Olaf Koch (Vorsitz), Mark Frese (Finanzen), Pieter Haas (Media-Saturn) und Heiko Hutmacher (Personal) ergänzen. Neuer CEO für das Russland-Geschäft wird der bisherige Einkaufschef des Unternehmens, Boris Minialai. Dessen Nachfolgerin als Einkaufschefin in Russland wird Ewa Jankowiak.

Pieter Boone folgt auf Olaf Koch. Koch hatte vor rund zwei Jahren neben seiner Funktion als Vorstandschef der Metro AG auch die CEO-Rolle für die Großhandelstochter Metro Cash & Carry auf Zeit übernommen. Seither wurden zahlreiche strategische Initiativen und strukturelle Veränderungen bei dem Großhändler eingeleitet. So wurde unter anderem das Belieferungsgeschäft stark ausgebaut und das Länderportfolio um unrentable Märkte bereinigt. Koch werde sich künftig wieder auf seine Rolle als Chef des Gesamtkonzerns konzentrieren.

Peter Boone hatte seine Managementkarriere 1992 bei dem niederländischen Metro-Partner SHV Marko Cash & Carry begonnen und seither verschiedene Postionen bei dem Handelsunternehmen in Asien und Südamerika bekleidet. 2011 war Boone als Vertriebschef von Metro Cash & Carry Russland zur Metro Group gekommen und hatte 2012 den Geschäftsführungsvorsitz der russischen Großhandelssparte übernommen.    Bild: Metro Group     (Mai 2015, Autor: Michael Berkemeier)  Quelle: Metro Group