Back-Factory: Kunden greifen zu Snacks

Laut einer Umfrage der Back-Factory greifen die Kunden am häufigsten zu kalten und warmen Snacks. Seit 2009 hat sich der Umsatzanteil in diesem Segment auf 47 Prozent fast vervierfacht, teilt das Unternehmen mit. Süße Backsnacks machen heute 16 Prozent aus. Und auch der Getränkeverzehr hat sich in den vergangenen fünf Jahren von zehn auf 26 Prozent gesteigert. Dabei zählen immer mehr junge Menschen zu den Kunden der Back-Factory.

Mehr als 40 Millionen Kunden zählte das Unternehmen 2014 in den bundesweit über 100 Filialen. Fast zwei Drittel sind zwischen zehn und 40 Jahre alt. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 waren es noch 57 Prozent. In der Altersgruppe der 20- bis 29-jährigen legte Back-Factory um 19,2 Prozent zu, bei den zehn- bis 19-jährigen um 16,6 Prozent. Angestiegen ist zudem der Anteil der männlichen Gäste von 39
auf 46 Prozent.

Die mehrstufige Back-Factory-Gästeanalyse basiert sowohl auf einer kassengestützten Befragung von über zwei Millionen Eingaben sowie einer schriftlichen Befragung mittels eines standardisierten Fragebogens unter rund 13.000 Kunden. Der Erhebungszeitraum war von Juni bis Oktober 2014. Bundesweit beteiligten sich 100 Filialen.   Bild: Back-Factory   (Oktober 2015, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Back-Factory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.