Dr. Schär weiht Pizza-Center ein

Die Unternehmensgruppe Dr. Schär hat in Borgo Valsugana ihr neues Pizza-Center eröffnet. Insgesamt elf Millionen Euro hat der Konzern in den Standort investiert. Das Pizza-Center umfasst ein Bauvolumen von 27.000 qm. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung zu den bereits bestehenden Räumlichkeiten von Gourmet Italia, ein Unternehmen das 2013 von Dr. Schär gekauft wurde. Heute sind in Borgo Valsugana insgesamt 120 Mitarbeiter beschäftigt.

Das Projekt begann im letzten Jahr mit dem Bau der neuen Lagerhallen für Rohstoffe und Verpackungsmaterialien. Mit dem Start der Produktion der glutenfreien Tiefkühlpizzen gilt der Bau als abgeschlossen. Bei der Einweihung präsentierte Dr. Schär auch die neue Produktionslinie für Tiefkühlpizzen. Die Produktionskapazitäten des neuen Pizza-Centers erlauben, dass 4.000 Pizzen pro Stunde, aufgeteilt auf zwei Produktionszyklen zu je acht Stunden, produziert werden.

„Hier fließen innovative Produktionstechnologie und spezialisierte Handarbeit ineinander, zwei Komponenten, die es uns ermöglichen, dem Konsumenten ein Qualitätsprodukt zu liefern“, sagte Ulrich Ladurner, Gründer und Präsident von Dr. Schär, bei der Eröffnungsfeier. Die insgesamt neun Produktionsstätten sind laut Unternehmensangaben 100 Prozent ausgelastet. Im vergangenen Jahr setzte Dr. Schär 260 Millionen Euro um.   Bild: Dr. Schär   (Oktober 2015, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Dr. Schär

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.