Hemmnisse für Online-Food

Zu hohe Lieferkosten und unkomfortable Lieferzeiten. Das hält Verbraucher am stärksten davon ab, Lebensmittel online zu bestellen, zeigt eine „ECC-Club-Studie zum Online-Lebensmittelhandel 2015“. Um die Deutschen zu regelmäßigen Food-Online-Shoppern zu machen, wäre eine Senkung der Zustellkosten und ein garantierter Lieferzeitpunkt wichtig.

Erst ein Drittel der befragten Konsumenten hat schon einmal Lebensmittel im Netz bestellt, nur sechs Prozent machen es regelmäßig. Warum deutsche Konsumenten vielfach noch den Gang zum Supermarkt bevorzugen und mit welchen Mehrwerten Food-Online-Anbieter punkten könnten, zeigen die ECC Umfrageergebnisse. Vor allem aber sind die Verbraucher mit den Lebensmittelgeschäften in der Nähe zufrieden (76 %), haben sogar Spaß am stationären Lebensmittelkauf (46 %) und äußern Bedenken bezüglich Qualität und Frische online bestellter Lebensmittel (41 %). An der mangelnden Kenntnis entsprechender Online-Shops, zu langen Lieferzeiten oder fehlender Sortimentsvielfalt liegt es hingegen nicht.   Für das vergrößerte Zahlen-PDF klicken Sie hier.   (Oktober 2015, Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle: ECC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.