Wiesenhof-Chef geht in Ruhestand

Wiesenhof-Geschäftsführer Wolfgang Broch wurde am 15. Dezember 2015 vom Vorstandsvorsitzenden der PHW-Gruppe, Peter Wesjohann, im feierlichen Rahmen offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird Axel Ringhoff, der bislang den Vertriebsinnendienst und das Controlling leitete.

Broch war 21,5 Jahre für Wiesenhof tätig. Mit 44 Jahren kam er zum Unternehmen und steuerte bereits fünf Jahre später die Vertriebsgesellschaft mit elf Mitarbeitern. Neben dem Ausbau des Sortimentes an Brühwurst, Bratwurst und Kochwurst gilt Broch als Vater der laut PHW meist verkauften Markenbratwurst Deutschlands: dem Bruzzzler.

Heute arbeiten bei Wiesenhof in Rietberg 200 Mitarbeiter, die 15.000 t Geflügelwurst produzieren. Brochs Nachfolger, der 40-jährige Axel Ringhoff, ist bereits seit zwölf Jahren im Unternehmen tätig. Das Bild zeigt v. l. n. r.: Paul-Heinz Wesjohann, Wolfgang Broch und PHW-Vorstandsvorsitzender Peter Wesjohann (zum Vergrößern anklicken).   Bild: PHW   (Dezember 2015, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: PHW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.