MSC-Siegel mit neuem Meilenstein

Eine Paella mit Fisch und Meeresfrüchten aus vier nachhaltigen Fischereien ist das weltweit 20.000ste Produkt, das mit dem blauen Siegel des Marine Stewardship Council (MSC) auf den Markt kommt. Dass es sich dabei um ein Produkt für den deutschen Markt handelt – eine Paella der Netto-Eigenmarke Las Cuarenta – kommt nicht von ungefähr: Mit mehr als 4.000 MSC-zertifizierten Produkten ist Deutschland derzeit der weltweit größte Markt für Fisch und Fischprodukte aus nachhaltiger Fischerei.

Das 20.000ste MSC-Produkt wird in Deutschland hergestellt und verkauft, die darin enthaltenen Fische und Meeresfrüchte kommen aus Fischereien rund um den Erdball: Die Paella enthält Alaska-Seelachs aus Alaska und Russland, Miesmuscheln aus Dänemark und Shrimps aus dem südamerikanischen Surinam – vier von insgesamt gut 100 Seafood-Arten, die derzeit von MSC-zertifizierten Fischereien gefangen werden.

Aktuell kommen zehn Prozent des globalen Wildfischfangs aus MSC-zertifizierten Fischereien. Unabhängig von ihrer Größe oder ihrer regionalen Verortung haben sich diese Fischereien verpflichtet, ihre Fischbestände nachhaltig zu bewirtschaften und das maritime Ökosystem zu schützen. „Da mittlerweile immer mehr Fischarten aus MSC-zertifiziertem Fang auf den Markt kommen, werden wir unser diesbezügliches Produktsortiment auch in Zukunft weiter ausbauen“, erklärt Christina Stylianou, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Netto Marken-Discount.   Bild: Netto   (Februar 2016, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: MSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.