C+C Schaper in Neu-Ulm wird FSD-Depot

Ab dem 29. April 2016 beginnen bei C+C Schaper in Neu-Ulm umfangreiche Umbaumaßnahmen: Bis Oktober 2016 wird der Markt zu einem Lieferdepot umgebaut. Der letzte Verkaufstag ist der 16. April 2016. Mit dem Umbau realisiert die Metro Cash & Carry Deutschland einen weiteren Ausbauschritt ihres Belieferungsgeschäfts. Dabei setzt das Großhandelsunternehmen auf das Lieferkonzept Food Service Distribution (FSD).

Das neue FSD-Depot in Neu-Ulm soll insbesondere Großkunden aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie und Kantinen beliefern. Das Depot wird zukünftig den Lieferservice für die Metro und Metro Gastro-Märkte im Großraum Neu-Ulm abwickeln. Während der Umbauphase unterstützt das Depot in Böblingen bei der Belieferung.

Für das Jahr 2016 plant Metro Cash & Carry zudem zwei weitere FSD-Depots in Berlin-Spandau und Neuss. Diese beiden Depots sollen an die bestehenden Großmärkte angeschlossen werden. „Insbesondere unsere Großkunden aus der Gastronomie und Hotellerie wünschen sich ein schnelles und flexibles Belieferungsangebot mit einem Sortiment, das genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist“, erklärt Axel Hluchy, Vorsitzender der Geschäftsführung von Metro Cash & Carry Deutschland.   Website-Ausriss: www.metro.de   (März 2016, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: METRO Cash & Carry Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.