Lohner Wiesenhof-Betrieb in Trümmern

Die Geflügelschlachterei der PHW-Gruppe (Wiesenhof) in Lohne liegt nach einem verheerenden Großbrand in Trümmern. Das Feuer war, wie berichtet, am Ostermontag ausgebrochen. Eine Verarbeitung wird an diesem Standort auf unabsehbare Zeit nicht mehr möglich sein. Brandermittler beginnen jetzt mit der Ursachenforschung, nachdem das Feuer im Laufe des Dienstags gelöscht werden konnte. Einem Teil der jetzt mit 1.200 bezifferten Mitarbeiter werde gekündigt, heißt es aus Unternehmenskreisen. Für sie werde ein Sozialplan erstellt. Andere sollen vorübergehend in anderen Werken beschäftigt werden. Auch auf die Geflügelmäster in der Umgebung und auf den Geflügelmarkt wird der Brand Auswirkungen haben. Die Geflügelschlachterei war auf eine Kapazität von rund 400.000 Tieren am Tag ausgelegt. Die Schlachttiere müssen jetzt zu anderen Schlachthöfen umgeleitet werden.  (März 2016, Autor: Jörg Rüdiger)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.