Frosta wächst weiter

Die Frosta AG setzt auch in diesem Jahr ihren Wachstumskurs fort. Nachdem der Umsatz 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 440 Millionen Euro gestiegen ist (tk-report minus 18 berichtete), legte er in den ersten fünf Monaten dieses Jahres noch einmal um 7,3 Prozent zu. Das gab der Hersteller für Tiefkühlgerichte auf seiner Hauptversammlung am 17. Juni 2016 bekannt. Die Aktionäre erhalten eine Dividende von 1,36 Euro pro Aktie. Damit bleibt die Dividende für die Anteilseigner konstant.

Auf der Hauptversammlung in Bremerhaven stimmten die Aktionäre dem Konzernjahresabschluss 2015 mit einem Gewinn von 18,2 Millionen Euro zu. Frosta schüttet insgesamt eine Dividendensumme von 9,2 Millionen Euro aus. Das Unternehmen erwartet für 2016 einen positiven Wachstumstrend bis zum Jahresende. Als Minimalziel für 2016 will Frosta das Ergebnis des Vorjahres erreichen.

In Bremerhaven stellte sich zudem der neue Finanzvorstand Maik Busse der Hauptversammlung vor. Er wird seine Tätigkeit bei Frosta am 1. Juli 2016 aufnehmen. Busse war zuvor unter anderem als Finance Director Germanics bei Kellogg Deutschland in Bremen sowie als CFO für Masterfoods Deutschland tätig.   Archivfoto: FRoSTA AG   (Juni 2016, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: FRoSTA AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.