Tofutown übernimmt Pickenpack-Standort

Tofutown übernimmt zum 2. August 2016 das Betriebsgelände des insolventen Tiefkühl-Convenience-Herstellers Pickenpack in Lüneburg (Foto). Der Geschäftsführer des Bio-Herstellers Bernd Drosihn unterschrieb am 20. Juli 2016 gemeinsam mit dem Pickenpack-Insolvenzverwalter Friederich von Kaltenborn-Stachau den Kaufvertrag für die Produktions- und Verwaltungsgebäude in direkter Nachbarschaft von Tofutown. Damit hat das Unternehmen einen Ausweg aus seinem Kapazitätsmangel gefunden.

Seit mehreren Jahren schon ist Tofutown in Lüneburg an seine Kapazitätsgrenzen
angekommen. Gebäude und Maschinen sind „bis zur Schmerzgrenze“ ausgelastet, wie das Unternehmen mitteilt und Erweiterungsflächen stünden auf dem eigenen Produktionsgelände nicht zur Verfügung. „Der Standort von Pickenpack ermöglicht uns die wunderbare Chance, mit neuen Technologien und Entwicklungen schneller voran zu kommen sowie den wachsenden Markt mit neuen Impulsen zu befruchten“, lässt Tofutown verlauten. Ausführlich berichtet hier auch die Landeszeitung für die Lüneburger Heide.   Bild: Google Earth   (Juli 2016, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Tofutown

Der von Trident Seafoods übernommene Vertriebsbereich von Pickenpack, die Pickenpack Vertriebs GmbH, ist mittlerweile nach Riepe umgezogen und wurde als Pickenpack Seafoods GmbH (26632 Riepe, Schmiedestraße 16) neu ins Handelsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist  laut Bundesanzeiger „der Vertrieb von Nahrungsmitteln, insbesondere von Tiefkühlprodukten, und alle damit im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten“. Das Stammkapital beträgt 25.000 Euro und als Geschäftsführer wurde Finnbogi A. Baldvinsson in Deutsch Evern (Landkreis Lüneburg) eingetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.