Gastgewerbe steigert Halbjahresumsatz

Das Gastgewerbe in Deutschland erzielte nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) im ersten Halbjahr 2016 in den Bereichen Beherbergung und Gastronomie steigende Umsätze. Auch die zur Gastronomie zählenden Caterer konnten ihre Umsätze in den ersten sechs Monaten des Jahres erhöhen. Das Gastgewerbe steigerte seine Umsätze preisbereinigt (real) um 1,2 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreshalbjahr. Der nominale Zuwachs (nicht preisbereinigt) betrug 3,3 Prozent. Im Juni 2016 verzeichnet die Branche jedoch einen realen Rückgang.

Die Beherbergungsunternehmen erzielten real 2,8 und nominal 4,2 Prozent höhere Umsätze als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Der Umsatz in der Gastronomie stieg in den ersten sechs Monaten 2016 real um 0,3 und nominal um 2,6 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2015. Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Caterer real um 3,8 und nominal um 5,5 Prozent über dem Wert des entsprechenden Vorjahreszeitraumes.

Im Juni 2016 setzte das deutsche Gastgewerbe jedoch real 1,5 Prozent weniger und nominal nur 0,5 Prozent mehr um als im vergleichbaren Vorjahresmonat um. Kalender- und saisonbereinigt ergibt die Berechnung des Bundesamts im Vergleich zum Mai 2016 eine Umsatzsteigerung im Juni 2016 real und nominal um 2,3 Prozent.   Bild: shock/Fotolia.com   (August 2016, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Destatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.